Image by Lucas Kapla

Untersuchungen
Tastuntersuchung

Die Schilddrüse sitzt vorne am Hans und unterhalb des Kehlkopfes. Sie kann gut durch eine einfach Tastuntersuchung auf mögliche Knoten oder eine Vergrößerung untersucht werden.

Die Tastuntersuchung oder Palpation ist die erste Untersuchungsart, die von Ihrem Arzt durchgeführt wird. Während der Tastuntersuchung steht der Arzt hinter dem/der PatientIn und tastet den vorderen Halsbereich. Dabei archtet der Arzt auf die gleichmäßige Symmetrie der Schilddrüse, sowie auf mögliche Narben oder Schwellungen.

Die Tastuntersuchung ist nicht unangenehm für Patienten, daher ist keine Vorsorge wie Betäubung oder Lokalanästhesie notwendig.

Ist die Schilddrüse etwa vergrößert (Struma / Kropf), ist das möglicherweise ein Hinweis auf eine Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse, oder sogar auf einen Jodmangel hindeuten. Auch das Vorliegen eines Knotens in der Schilddrüse kann in Betracht gezogen werden.

Eine vergrößerte Schilddrüse kann trotzdem eine normale Funktion haben. Ob das der Fall ist, wird bei weiteren Untersuchungen abgeklärt.

Image by Pawel Czerwinski

Kontakt

Ich bin für Ihre Fragen und Anliegen gerne da. Meine Kontaktdaten finden Sie im unteren Bereich der Seite.

Ihr Dr. Rafiei